Erwerb verbilligter Aktien durch Arbeit­nehmer als Arbeitslohn

1. Werden einem Arbeitnehmer vom Arbeitgeber (oder einem Dritten) verbilligt Aktien „für“ seine Arbeitsleistung überlassen, führt dies zu Einnahmen aus nichtselbstständiger Arbeit.

2. Lohnsteuerbarer Vorteil ist der Betrag, um den der tatsächliche Wert der Aktien den vereinbarten Kaufpreis übersteigt.

3. Für die Ermittlung des lohnsteuer­baren Vorteils sind grundsätzlich die Wertverhältnisse bei Abschluss des für beide Seiten verbindlichen Veräußerungsgeschäfts maßgebend.

(Leitsätze des Bearbeiters)

BFH, Urteil vom 7. Mai 2014 – VI R 73/12

1106
Bild: beeboys/stock.adobe.com
Bild: beeboys/stock.adobe.com

Problempunkt

Arbeitnehmer und Finanzamt stritten darüber, ob und in welcher Höhe Ersterem ein geldwerter Vorteil aus dem Erwerb von Aktien durch dessen Ehefrau anzusetzen sei.

Der Kläger war als abhängig Beschäftigter im Vorstand einer AG tätig. Der Hauptaktionär und Vorstandsvorsitzende der AG veräußerte in den Jahren 1997 und 1998 aus seinem Privatvermögen an Mitarbeiter, ehemalige Arbeitnehmer, deren Angehörige, Gesellschafter sowie an Geschäftsfreunde Aktien der AG. Im Streitjahr 1997 erwarb auch die Ehefrau des Klägers Aktien von ihm. Die Arbeitgeberin sah hierin keinen lohnsteuerlich beachtlichen Vorgang.

Weiterlesen mit AuA-Digital

Um den kompletten Artikel zu lesen benötigen Sie AuA-Digital oder AuA-Complete. Mehr Informationen zu unseren Produkten »

 

Falls Sie Fragen zu unseren Produkten oder Ihrem Bezugsstatus haben, können Sie unseren Leserservice kontaktieren »

Redaktion (allg.)

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Erwerb verbilligter Aktien durch Arbeit­nehmer als Arbeitslohn
Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Die verheiratete Mitarbeiterin erhielt im Zeitraum von März bis Oktober 2010 monatlich 400 Euro, insgesamt 3.200 Euro. Sie legte dem

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Die Parteien stritten darüber, ob die Arbeitgeberin für Lohnsteuerbeträge gegenüber dem Finanzamt haftet, die sie aufgrund von

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

1 Ausgangslage

Wenn auch bis zu deren Erteilung nicht selten einige Wochen ins Land ziehen, gewährt die Auskunft partiell Rechtssicherheit für die

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Der Arbeitnehmer stritt mit dem FG um die Beiladung seines Arbeitgebers zu einem von ihm eingeleiteten Rechtsstreit.

Der Beschäftigte

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Der Kläger verlangte von dem bei ihm in der Vergangenheit beschäftigten Arbeitnehmer die Erstattung nachentrichteter Lohnsteuer

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Die Klägerin war vom 17.7.2000 bis zum 30.9.2003 bei der Beklagten in einem geringfügigen Beschäftigungsverhältnis als Reinigungskraft