Anhaltend hohe Zahlen von Stellenausschreibungen

Bild: pixabay.com
Bild: pixabay.com

Im ersten Halbjahr 2022 war der deutsche Stellenmarkt erneut im Aufwind. Bundesweit waren in diesem Zeitraum fast 5,5 Millionen Stellen ausgeschrieben, wie die aktuelle Stellenmarkt-Auswertung der Personalmarktforschung index Research ergab. Das entspricht einem Zuwachs von 14 % im Vergleich zum Vor-Corona-Jahr 2019 und knapp einem Viertel im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Die Branche mit den meisten Stellenangeboten war mit über 2 Millionen der Personaldienstleistungsbereich. Am häufigsten gesucht waren mit knapp 1,2 Millionen ausgeschriebenen Stellen Handwerker und Bauarbeiter, gefolgt von technischen Fachkräften mit etwa 1 Million und Vertrieblern mit knapp 886.000.

Die Regionen mit dem größten Personalbedarf waren Nordrhein-Westfalen mit mehr als 1,2 Millionen und Bayern mit fast 1,2 Millionen Positionen. Bei den Städten gab es in Berlin mit über 436.000 Ausschreibungen die meisten Gesuche.

Lesen Sie zu diesem Thema folgenden Artikel aus AuA 8/22:

Für Unternehmen kann die Beschäftigung von Rentnern aus mehreren Gründen attraktiv sein, vor allem wenn es sich um gesuchte Fachkräfte mit Spezialwissen auf...

Sie möchten unsere Premium-Beiträge lesen, sind aber kein Abonnent? Testen Sie AuA-PLUS+ 2 Monate kostenfrei inkl. unbegrenzten Zugriff auf alle Premium-Inhalte, die Arbeitsrecht-Kommentare und alle Dokumente der Genios-Datenbank.

Printer Friendly, PDF & Email

Kurzarbeit, Lockdown, Beschäftigungsverlust – die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Wirtschaft und den Arbeitsmarkt sind weitreichend. Dennoch

Es ist der erste Sommer seit über zwei Jahren Pandemie ohne umfangreiche Beschränkungen und Auflagen. Entsprechend groß ist der Ansturm Reisewilliger

Vielen Arbeitgebern fällt es schwer (geeignete) Bewerber für offenen Stellen zu finden. In Zeiten von War for Talent sind der Arbeitsmarkt und gut

Einer schwerbehinderten Bewerberin, der die fachliche Eignung für eine von einem öffentlich-rechtlichen Arbeitgeber ausgeschriebene Stelle nicht

Die Corona-Pandemie bewirkt eine Veränderung der Nachfrage auf dem Arbeitsmarkt. Welche Jobs krisenresistent sind, welche Berufe im Trend liegen und

Im ersten Quartal dieses Jahres waren 1,13 Millionen Stellen unbesetzt, im Vergleich mit dem Vorjahreszeitraum sind das 42.000 (+ 4 %) offene Stellen