Abgeltung von Überstunden

Bleibt (zunächst) alles beim Alten?

„Arbeit gegen Geld“ – so lassen sich die wechselseitigen Hauptleistungspflichten des Arbeitsverhältnisses gem. § 611a BGB plakativ benennen. Dabei wird regelmäßig die Zahlung eines Zeitlohns zugrunde gelegt, für den der Arbeitnehmer binnen des vertraglich vereinbarten Zeitraums seine Leistung zu erbringen hat. Werden unbezahlte Überstunden erbracht, kann das zwischen den Arbeitsvertragsparteien austarierte Gegenseitigkeitsverhältnis ins Ungleichgewicht geraten. Ein aktuelles Urteil des BAG gibt nun Anlass zu erneuter Auseinandersetzung mit den rechtlichen Anforderungen von Mehrarbeit.

1105
 Bild: Evgeniy Shvets/Stocksy/stock.adobe.com
Bild: Evgeniy Shvets/Stocksy/stock.adobe.com

Darlegungs- und Beweislast beim Überstundenprozess

Kommt es bei der Leistung von Überstunden zu Streitigkeiten, ist zumeist auch die tatsächliche Sachlage Punkt der Auseinandersetzungen: Denn regelmäßig ist zunächst die Frage zu klären, wann der Arbeitnehmer und in welchem Umfang Überstunden geleistet hat.

Weiterlesen mit AuA-PLUS

Um den kompletten Artikel zu lesen benötigen Sie AuA-PLUS.

 

Falls Sie Fragen zu unseren Produkten oder Ihrem Bezugsstatus haben, können Sie unseren Leserservice kontaktieren »

Prof. Dr. Michael Fuhlrott

Prof. Dr. Michael Fuhlrott
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Partner, Fuhlrott Hiéramente & von der Meden PartG mbB

Katharina Schäffer

Katharina Schäffer
Rechtsanwältin, Fuhlrott Hiéramente & von der Meden PartG mbB

· Artikel im Heft ·

Abgeltung von Überstunden
Seite 8 bis 14
Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

1 Keine ausdrückliche Regelung im Arbeitsvertrag

Grundsätzlich gilt: Mehrarbeit ist die über die gesetzliche Arbeitszeit, Überarbeit

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Die Arbeitgeberin erbringt logistische Dienstleistungen. Im Betrieb gilt die „Betriebsvereinbarung Arbeitszeiten“ (BV

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Vergütungsfragen nicht gesetzlich geregelt

Das ArbZG ist ein öffentlich-rechtliches Arbeitsschutzrecht. Es beruht auf einer

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Problematik

Das Szenario ist allen Arbeitgebern bekannt: Es existieren immer Arbeitnehmer, die häufiger krankheitsbedingt fehlen als alle anderen

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Die Klägerin war bei der beklagten Arbeitgeberin, einem Unternehmen des Speditions-, Transport- und Logistikunternehmens

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Auskunftsanspruch im Kündigungsschutzprozess

Nach § 1 Abs. 3 Satz 3 KSchG muss der Arbeitnehmer die Tatsachen beweisen, welche die