Aufstockung Wertguthaben mit Abfindung

1105
 Bild: pixabay.com
Bild: pixabay.com

Im Rahmen von Beschäftigungsverhältnissen kann Arbeitszeit oder Arbeitsentgelt in einem Wertguthaben angespart werden, das zu einer späteren Finanzierung einer längerfristigen Freistellung von der Arbeit genutzt werden kann. Die Besonderheit ist, dass in der Ansparphase keine Steuern und Sozialversicherungsabgaben fällig werden. Diese sind bei Auszahlung des Guthabens zu entrichten, sodass während der Freistellung Sozialversicherungsschutz besteht. Solche Wertguthaben können z. B. aus Teilen des laufenden Arbeitsentgelts, Einmalzahlungen, Überstunden oder nicht in Anspruch genommenen Urlaubstagen aufgebaut werden.

Das FG Berlin-Brandenburg hatte darüber zu entscheiden, ob eine Abfindungszahlung aufgrund der Teilnahme an einem Freiwilligenprogramm für die Aufstockung des Wertguthabens verwendet werden kann (Urt. v. 16.6.2021 – 4 K 4206/18; Revision eingelegt, BFH, Az. IX R 25/21). Im zu beurteilenden Sachverhalt wurden die Abfindungszahlungen einem Langzeitkonto zugeführt; eine Lohnversteuerung erfolgte nicht, Sozialversicherungsbeiträge wurden ebenfalls nicht abgeführt. Nach Ansicht der Richter handelt es sich bei der Abfindung um lohnsteuerpflichtigen Arbeitslohn, der mit Beendigung des Arbeitsverhältnisses zufließt und zu diesem Zeitpunkt lohnsteuerlich zu erfassen ist. Sozialversicherungspflichtiges Arbeitsentgelt liegt dagegen nicht vor. Eine Abfindung, die als Entschädigung für den Wegfall künftiger Verdienstmöglichkeiten durch den Verlust des Arbeitsplatzes gezahlt wird, ist demnach zeitlich nicht der früheren Beschäftigung zuzuordnen. Eine echte Abfindung ist nicht wertguthabenfähig. Besteht die Abfindung in der Abgeltung vertraglich bestehender Ansprüche wie Jubiläumsgeldern oder tariflichen Sonderzahlungen, liegt dagegen eine wertguthabenfähige Abfindung vor.

Kein Papier mehr? Dann ist AuA-Digital genau das Richtige für Sie. Einfach 60 Tage kostenlos testen. Nutzen Sie die papierlose Abrufbarkeit von tausenden Fachinformationen und Entscheidungs-Kommentaren.

Sandra Peterson

Sandra Peterson
Steuerberaterin, Referent Lohnsteuer, ZF Group, München
AnhangGröße
Beitrag als PDF herunterladen171.52 KB

· Artikel im Heft ·

Aufstockung Wertguthaben mit Abfindung
Seite 48
Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

1 Ausgangslage

Bei dieser Beendigungslösung vereinbaren Unternehmen und Mitarbeiter im Aufhebungsvertrag ein insolvenzsicheres Wertguthaben, der

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

In Zeiten der Krise

Arbeitgeber können ihre Arbeitnehmer teilweise über mehrere Monate nicht beschäftigen. Dennoch ist es dem

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Sinkende Umsätze

Zu Beginn der Krise stand insbesondere die Einführung von Kurzarbeit und die damit einhergehende Beantragung von

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

1 Herausforderungen durch die EU

Seit vor neun Jahren die Entsenderichtlinie der EU mit der Verordnung 883/2004 (EG) und der entsprechenden

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

1 Grundlagen des indischen Arbeitsrechts

Indien ist eine der größten und am schnellsten wachsenden Volkswirtschaften. Im Mai 2019 hat die

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Für die Bestimmung des Versteuerungszeitpunkts von Arbeitslohn ist der Zeitpunkt des Zuflusses ausschlaggebend. Nach § 11 Abs