Mobiles Arbeiten fördert die Work-Life-Balance

Bild: AdobeStock/Microstocker.Pro
Bild: AdobeStock/Microstocker.Pro

Remote Work ist mittlerweile Teil unserer Arbeitswelt. In das New Normal und den Arbeitsalltag vieler Unternehmen hat sie es erst durch die Corona-Pandemie geschafft. Ein Großteil der Arbeitnehmer schätzt die Vorteile dieser Modelle, wie nun eine Umfrage von SD Worx zeigt.

Gegenwärtig arbeiten 28 % der Beschäftigten in Deutschland regelmäßig mobil. Damit hat sich der Vor-Corona-Wert exakt verdoppelt. Fast drei Viertel der Befragten gaben an, dass für sie die Vorteile mobilen Arbeitens überwiegen. So bwerten 80 % dieses Modell als förderlich für ihre Work-Life-Balance. Etwa zwei Drittel empfinden die eigene Arbeit als produktiver, wenn sie sie nicht im Betrieb verrichten. Ebenso viele melden sich seltener krank, selbst wenn dies geboten wäre. 43 % arbeiten außerhalb des Büros zudem länger.

Knapp die Hälfte der Befragten hat die Möglichkeit, ortsunabhängig zu arbeiten. Etwas mehr als jeder Zweite bevorzugt zwei oder drei mobile Arbeitstage pro Woche, 13 % präferieren einen Tag und 8 % können dem Konzept überhaupt nichts abgewinnen. Jeder Achte möchte hingegen vollständig remote arbeiten.

Neben dem Wunsch nach regelmäßigem Kontakt zu den Kollegen trotz (teilweiser) ortsunabhängiger Arbeit stellt auch der Bedarf vieler Mitarbeiter an Tipps und Anleitungen Arbeitgeber vor Herausforderungen. Einen solchen gab etwas mehr als jeder Vierte an. Unter den Managern waren es sogar 36 %, in Nicht-Managementpositionen 23 %. Um Mitarbeiter zu halten und neue gewinnen zu können, sollten Arbeitgeber diese Entwicklungen berücksichtigen.

Lesen Sie zu diesem Thema folgenden Artikel aus AuA 9/22:

Die Corona-Pandemie hat wie kaum ein anderes Ereignis das Leben der Menschen verändert. Mit der Ausbreitung des Virus gab es nicht nur Einschnitte im privaten...

Das Buch geht auf die realen Arbeitssituationen, die im Umbruch sind, ein und zeigt sowohl arbeitsrechtliche Herausforderungen als auch erste, bereits in der Unternehmenspraxis umgesetzte Lösungsansätze auf.

Printer Friendly, PDF & Email

Neben allen Einschränkungen und Nachteilen haben sich durch die Corona-Pandemie auch Chancen aufgetan: Verschiedene Modelle flexibler Arbeitszeiten

Mit dem Auslaufen der Homeoffice-Pflicht und dem Ende der Sommerferien planen viele Unternehmen die Rückkehr ihrer Mitarbeiter ins Büro. Laut einer

Laut einer Studie der TU Chemnitz in Kooperation mit der Techniker Krankenkasse zu den Auswirkungen von Corona auf die Gesundheit und Psyche im ersten

Egal ob langjährige Beschäftigte, Berufseinsteiger oder Führungskräfte – Viele Arbeitnehmer wurden spätestens durch die Corona-Pandemie mit hybriden

Im Rahmen der New Work Bewegung und der Debatte Rund um Industrie 4.0 spielen vor allem flexible Arbeitszeiten, Homeoffice und Remote Work eine große

Über die Arbeitszeiterfassung wurde zuletzt im Zusammenhang mit einem Gesetzentwurf von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil diskutiert. Zwar wurden