Sicherheit statt Aufstieg – worauf der akademische Nachwuchs Wert legt

Bild: AdobeStock/jozefmicic
Bild: AdobeStock/jozefmicic

In einer Umfrage unter 480.000 Nutzern der App UniNow gaben über zwei Drittel der Studierenden und baldigen Berufseinsteiger an, einen sicheren Arbeitsplatz besseren Aufstiegschancen vorzuziehen.

Für nicht einmal jeden dritten Befragten ist das Bekleiden eines Chefpostens wichtig genug, um die damit verbundenen Risiken einzugehen. Das höhere Einkommen ist den meisten also die große Verantwortung nicht Wert. Als Gründe dafür nennen die Autoren der Studie zum einen den deutlich höheren Aufwand, der notwendig ist, um solche Stellen besetzen zu können. Zum anderen sind Chefposten häufig kurzlebig. DAX-Vorstände halten sich regelmäßig nur vier Jahre auf dieser Position.

Unternehmen sollten daher bereits in Stellenanzeigen darauf achten, dass die mit dem ausgeschriebenen Job verbundene Arbeitsplatzsicherheit deutlich wird.

Lesen Sie zu diesem Thema folgenden Artikel aus AuA 11/22:

Wer an Führungspositionen denkt, hat häufig Menschen im Blick, die sich durchsetzen und schnelle Entscheidungen herbeiführen. Zudem sollen Chefs eine große...

Sie möchten unsere Premium-Beiträge lesen, sind aber kein Abonnent? Testen Sie AuA-PLUS+ 2 Monate kostenfrei inkl. unbegrenzten Zugriff auf alle Premium-Inhalte, die Arbeitsrecht-Kommentare und alle Dokumente der Genios-Datenbank.

Printer Friendly, PDF & Email

Der europäischen Wirtschaft droht eine Rezession. Laut dem Greenhouse Candidate Economic Sentiment Report würden dennoch fast drei Viertel der

Die Anzahl weiblicher Vorstandsmitglieder in deutschen börsennotierten Unternehmen hat sich in den letzten fünf Jahren mehr als verdoppelt. Während

Der Anstieg der Energiekosten wurde auch hierzulande durch den Krieg in der Ukraine noch einmal verstärkt. Um diese auszugleichen, hat das

Die Arbeitswelt hat sich seit Beginn der Corona-Pandemie verändert. Mit welchen langfristigen Entwicklungen Bewerber und HR-Verantwortliche rechnen

Energiekrise, Inflation, damit einhergehende Preissteigerungen und die noch immer andauernde Corona-Pandemie – einer aktuellen Umfrage des

Egal ob langjährige Beschäftigte, Berufseinsteiger oder Führungskräfte – Viele Arbeitnehmer wurden spätestens durch die Corona-Pandemie mit hybriden