Vielfalt und Inklusion gewinnen an Bedeutung

Bild: pixabay.com
Bild: pixabay.com

Das aktuelle Arbeitsbarometer des Personaldienstleisters Randstad für das 2. Halbjahr 2020 attestiert deutschen Unternehmen ein verbessertes Diversity-Management im Hinblick auf das Zusammenführen unterschiedlicher Mindsets, Lebenseinstellungen, Erfahrungen und Fachkenntnisse ihrer Beschäftigten.

81 % der deutschen Beschäftigten, die im Zuge der Studie befragt wurden, bezeichneten ihr Arbeitsumfeld als integrativ – eine deutliche Verbesserung zu den Ergebnissen aus 2018, als nur jeder zweite Beschäftigte angab, sein Arbeitgeber sei daran interessiert, die Vielfalt der Gesellschaft im Unternehmen abzubilden.

Die Bereitschaft der Unternehmen, Inklusion und Diversity im Unternehmen zu fördern, bewerten die deutschen Beschäftigten anhand konkreter Veränderungen. Wichtig sind ihnen hier Trainings für Angestellte zur Förderung eines integrativen Handelns (30%), der Aufbau einer vielfältigen Belegschaft (30%) und das Recruiting von Führungskräften mit diversem Hintergrund (22%). Spenden oder Apelle zu integrativem Handeln erscheinen den Befragten zu abstrakt und irrelevant für wirkliche Veränderungen.

Deutsche Unternehmen liegen im europäischen Vergleich eines integrativen Arbeitsumfelds nur im Mittelfeld hinter Unternehmen in Norwegen (84%), Spanien (84 %) und Großbritannien (84 %). Arbeitgeber sollten die langfristigen Vorteile eines diversen Arbeitsumfelds im Auge behalten, denn vielfältige Teams tragen zu einer Steigerung von Profitabilität und Produktivität bei und gewährleisten ein höheres Mitarbeiterzugehörigkeitsgefühl.

Lesen Sie zu diesem Thema folgenden Artikel aus AuA 11/20:

Der Nutzen von Diversity Management wird kaum noch bezweifelt. Doch in der Umsetzung stockt es noch an vielen Stellen. Engagierte Unternehmen zeichnen sich vor...

Das Jahresabo bietet 12 Ausgaben der Zeitschrift, 1 gratis Online-Seminar, AuA-Magazin App + ePaper und eine Prämie Ihrer Wahl - z.B. die praktische 3 in 1 Kofferwaage!

Printer Friendly, PDF & Email

Gute Absichten und mangelnde Umsetzung – der Bericht zum Status quo des Diversity Hiring 2021 von SmartRecruiters offenbart einerseits Schwachstellen

Für Unternehmen spielt die Bleibebereitschaft ihrer Mitarbeiter eine große Rolle. Ein Mittel, um diese zu steigern, sind Employee Benefits. Auf die

Im Rahmen der internationalen „Diversity & Inclusion Study 2019“ hat die Job- und Recruitingplattform Glassdoor herausgefunden, dass trotz der (vor

Basketball ist ein besonders schnelles und kraftvolles Mannschaftsspiel, das sich durch ein permanentes Zusammenspiel von Emotion, Kopf und Körper

Deutschland hat am 16. Juni 2020 mit 14 weiteren internationalen Partnern die „Global Partnership on Artificial Intelligence“ (GPAI) geschlossen. Wie

Im Zuge der Corona-Pandemie ist für Unternehmen das Wohlbefinden ihrer Mitarbeiter zur Priorität geworden. Besondere Aufmerksamkeit erhalten in diesem