Podcast: Kurzarbeit – Abschlussprüfungen durch Agentur für Arbeit stehen ins Haus

jozefmicic/stock.adobe.com
jozefmicic/stock.adobe.com

Derzeit wird die endgültige Abrechnung des Kurzarbeitergeldes mit einer Abschlussprüfung durchgeführt. Werden durch die Abschlussprüfung mögliche Fehler nach der Beantragung korrigiert? Was ist der Prüfungsumfang und wie wird geprüft? Dr. Lelley erklärt uns in Teil 4 unseres Arbeitsrecht-Podcasts, welche Vorbereitungen Arbeitgeber jetzt treffen müssen, welche Risiken bestehen und welche Fristen einzuhalten sind. Zudem gehen wir auf mögliche Rechtsbehelfe gegen die endgültige Entscheidung nach durchgeführter Abschlussprüfung ein.

Hören Sie rein und bleiben Sie in 14 Minuten anhand tagesaktueller Themen auf dem Laufenden.

Jetzt aktuelle Episode hören

Alle Episoden des Podcasts in der Übersicht

Lesen Sie zu diesem Thema folgenden Artikel aus AuA 9/21:

Mit den Corona-Lockerungen und Öffnungsschritten einhergehend konnten viele von der Pandemie schwer getroffene Unternehmen ihre „normale“ Tätigkeit wieder...

Profitieren Sie vom Expertenwissen renommierter Fachanwält:innen, die Sie über aktuelle Entscheidungen des Arbeitsrechts informieren. Es werden Konsequenzen für die Praxis benannt und Handlungsempfehlungen ausgesprochen.

Printer Friendly, PDF & Email

In Teil 3 unseres Arbeitsrecht-Podcasts geht es ganz aktuell um die Frage: Dürfen Arbeitgeber nach dem Corona-Impfstatus fragen?

Warum ist die

Derzeit wird die endgültige Abrechnung des Kurzarbeitergeldes mit einer Abschlussprüfung durchgeführt. Werden durch die Abschlussprüfung mögliche Fehler nach...

Die turnusmäßigen Betriebsratswahlen stehen nun wieder an. Was müssen Arbeitgeber spätestens jetzt wissen und wie sehen die Vorbereitungen hierfür aus

Das sog. BGM ist zumindest in größeren Unternehmen nicht mehr wegzudenken. Welchen Nutzen hat das für den Arbeitgeber und welche Mitbestimmungsrechte

Kleinstunternehmen und Start-ups regeln die Mitbestimmung oft fernab des BetrVG oder eben gar nicht. Wie das in der Praxis aussieht und wie der

Volkswagen hat fast alle Kündigungsschutzverfahren im Zusammenhang mit dem sog. Diesel-Gate verloren – zuletzt gegen den Chefentwickler. Warum können