Die Oktober-Ausgabe der AuA ist da!

Bild: Jag_cz/stock.adobe.com
Bild: Jag_cz/stock.adobe.com

Randolf Jessl und Prof. Dr. Thomas Wilhelm stellen im Titelthema die These auf, dass geteilte Führung bessere Führung ist. Aus ihrer Sicht ist Co-Leadership ein Garant für bessere Ergebnisse im Arbeitsalltag.

Auf unserer Meinungsseite fragt Dr. Alexander Bissels von CMS: „Bürokratieentlastung – macht die Ampel Ernst?“

Ein zum Klassiker gewordenes Thema knöpfen sich Prof. Dr. Oliver Haag und Franziska Deschler vor. Sie blicken noch einmal auf die Arbeitszeiterfassung und erläutern die Zukunft der in vielen Unternehmen gelebten Vertrauensarbeitszeit.
Dr. Dirk Monheim von Eversheds Sutherland und David Johnson sehen in einer Regelung des neuen Hinweisgeberschutzgesetzes ein beträchtliches Missbrauchspotenzial zum Nachteil des Arbeitgebers und beschreiben Abwehrmöglichkeiten in Kündigungsschutzverfahren.

Sehr eindrücklich beschreibt Prof. Dr. Rainer Sieg in seinem Beitrag die Verbesserungen für die Mitarbeiterkapitalbeteiligung.

Wie Arbeiten unter Palmen unter dem Stichwort Workation geht, haben im März bereits Prof. Dr. Björn Gaul und Dr. Lena Pingen vorgestellt. Nun folgt die praktische Umsetzung in Form einer Betriebsvereinbarung von Volker Stück und Johanna Wild Sadsad.
Einen Leitfaden für Unternehmen zur Mitarbeiterentsendung liefern Sina Estermaier und Kathrin Scheckenbach sowie Kathrin Brügger von KPMG.

Dr. Jan Tibor Lelley und Dr. Ernesto Klengel gehen im zweiten Teil des Wortwechsels zum Datenschutz beim Einsatz von Überwachungstechnologien am Arbeitsplatz in den Diskurs.

„Durch Gleichberechtigung zu einer lebenswerteren Gesellschaft: Gibt es den kleinen Unterschied?“ fragt Max Thinius im zehnten Teil unserer Serie zur Zukunft der Arbeit und in einem Interview zur Mitarbeiterloyalität in der Krise stellt Rechtsanwältin Anke Stein-Remmert fest, dass wertschätzende Führung bindet.
In unserem monatlichen Interview beantwortet Natalie Matalon persönliche Fragen, für sie ist klar: „Integrität und Transparenz schätze ich bei anderen am meisten“.

In der Instanzrechtsprechung beschäftigt sich Dr. Claudia Rid von CMS u. a. mit einer fristlosen Kündigung wegen Datenlöschung und einer Kündigung eines schwerbehinderten Menschen während der Wartezeit.
Volker Stück kommentiert eine Entscheidung zum Status von Fitnesstrainern in fremden Studios sowie ein Urteil des BSG zur Scheinselbstständigkeit bei einer Ein-Personen-Kapitalgesellschaft, Christian Kolland kommentiert ein aktuelles Urteil zur Kündigung eines Betriebsratsmitglieds und Dr. Johannes Oehlschläger erläutert die Aufhebung und Beendigung einer personellen Maßnahme.

Zudem finden Sie aktuelle Informationen zu Vergütung, Steuern und zum öffentlichen Dienst im aktuellen Heft.

Last not least erklärt Lara Körber, warum auch Arbeitgeber vom Bildungsurlaub der Mitarbeiter profitieren können.

 

Herzlichen Dank an alle Autoren und Beteiligten, die diese Ausgabe ermöglicht haben!

Ein Überblick über die drei Teilbereiche des „Kollektiven Arbeitsrechts“: Betriebsverfassungsrecht (BetrVG, SprAuG, EBRG), Unternehmensmitbestimmungsrecht (DrittelbG, MitbestG, Montan-MitbestG), Tarifvertrags- und Arbeitskampfrecht (TVG, Artikel 9 III GG)

Printer Friendly, PDF & Email

In unserer Mai-Ausgabe kommentiert Prof. Dr. Michael Fuhlrott den ersten Gesetzentwurf aus dem BMAS zur Einführung einer allgemeinen Pflicht zur

Im Titelthema greifen wir unseren Round Table zum neuen Hinweisgeberschutzgesetz auf und fassen das Gespräch vom 19.9.2023 mit Dr. Jan Tibor Lelley

Im Titelthema widmen sich Dr. Christian Hoppe und Lukas Marek u. a. den wichtigen Fragen, wie Arbeitgeber bei Alkohol- und sonstigem

Seit vergangener Woche kann man es bereits online lesen und ab dieser Woche ist es im Briefkasten zu finden: Heft 3 der AuA ist da!

Im Titelthema g

Nathalie Polkowski und Johannes Franzmeier nehmen den fünften Geburtstag der DSGVO zum Anlass für eine Bestandsaufnahme und betrachten im Titelthema

Nachhaltigkeit spielt auch im Arbeitsrecht eine immer wichtigere Rolle. Daher setzen sich Kathrin Brügger und André Kock im Titelthema diesmal mit ESG